Nun also doch durcheinander…

Mit einem Thema muss man ja mal anfangen, dann nehme ich doch etwas Aktuelles 😉

Gestern war Schulfest in der Grundschule vom Großen.

Entgegen allen Vorhersagen war das Wetter dann doch besser als befürchtet, zwei Mini-Schauer, ansonsten trocken!

Es waren viele Stationen für die Kinder aufgebaut, zu Essen und zu Trinken gab es natürlich auch, und meine Verpflichtungen beschränkten sich auf eine Stunde Salatbuffet-Dienst und einen mitzubringenden Salat, womit ich auch schon beim 1. Rezept im Blog wäre (wird ja langsam Zeit!):

Schichtsalat

  • 1 Dose Mais
  • 2 dickere Scheiben gekochter Schinken
  • 1 Dose Ananas-Stücke
  • 3 Äpfel
  • 4 Stangen Lauch
  • 1 großes Glas Miracel Whip (oder Ähnliches)

Die Zutaten der Reihe nach (Mais und Ananas gut abtropfen lassen, die Äpfel fein schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, den Lauch in ganz schmale Ringe schneiden) in eine Schüssel schichten, zuletzt die Salatcreme über den Lauchringen verstreichen, für mindestens 24 Stunden kalt stellen, und dann:

Guten Appetit!

Schade, dass meine Kinder so wenig begeistert von Lauch sind, ich esse den nämlich gern!

Aber vielleicht bereite ich am Donnerstag noch eine Schüssel vor, die ich dann am Freitag mit zur abendlichen Reitstunde nehmen kann, so komme ich auch mal wieder in den Genuss…

Ach ja, die Hauptattraktion auf dem Fest war ein großer 35m-Kranwagen, an dem man eine ziemlich offene Gitterbox befestigt hatte, in die ca. 4-5 Kinder und ein Erwachsener hinein passten.

Von 11 Uhr morgens bis kurz vor Schluss um 18 Uhr war der Kran pausenlos im Einsatz…

Mein Mann hat sogar noch ein paar „Luftaufnahmen“ von unserem Garten gemacht.

Heute war schulfrei, also nichts mit Arbeiten.

Dafür ist der Kleine jetzt auch stolzer Besitzer einer guten Iso-Matte, die gab es nämlich heute zu kaufen.

Fehlt nur noch ein größeres Zelt, ich mag nicht mehr Krabbeln, außerdem passen wir Vier zusammen sowieso nicht hinein.

Bei uns in der Nähe gibt es ein paar nette Campingplätze, auf denen man gut das eine oder andere WE verbringen könnte.

Bisher bin ich mit den Kindern immer nur alleine mal so für 2 Nächte weg gewesen (wenn mein Mann auf Montage war), ich fände es schön, wenn er auch mal mitkommen könnte, aber der Sommer fängt ja gerade erst an, auch wenn es sich hier momentan eher herbstlich anfühlt, nachts um die 5°C, tags bloß 10°C, brrrrrrr…

Wetterbesserung wurde aber versprochen, ich bin mal gespannt!

Blogpause

Es ist schon seltsam, manchmal gibt es nichts, was mir Beschreibenswert erscheint, und dann passieren so viele Dinge auf einmal, dass man gar nicht weiß, womit zuerst anfangen, deshalb lasse ich es dann und auf einmal ist alles schon längst vorbei und immer noch nicht aufgeschrieben…

Nachträglich finde ich auch irgendwie blöd, aber das eine oder andere Erlebnis werde ich doch noch mal rekapitulieren 😉

(Nur so als Vorgeschmack, es soll Berichte über einen tollen Tag im Kölner Zoo, ein geglücktes Kinder-Testshirt, einen Krankenhaus-Kurzaufenthalt und viel Gartenfreude geben. Also dann!)