WM-Begeisterung

Wozu so eine WM doch gut ist…

Wir haben dem Drängeln der Jungs nach irgendwelchen WM-Devotionalien tapfer standgehalten, aber nach dem gewonnenen Spiel gegen England habe ich mir ein Herz gefasst und je einen Meter Interlock in Schwarz, Rot und Sonnengelb bei Michas Stoffecke bestellt, dazu noch einen Bogen goldene Glitzersterne in diversen Größen bei farbenmix (meine erste projektbezogene Internetbestellung, aus der dann etwas geworden ist, ich bin von mir begeistert 😉 ).

Ich habe einen ottobre-Mix aus Modell 35, Heft 3/2010 und Modell 20, Heft 2/2005 gebastelt, genau gesagt habe ich die Teilungsnähte vom Colourblocking-Shirt auf das schmalgeschnittene Raglanshirt übertragen, das hat meinem Großen nämlich super gepasst, ohne Änderungen in seiner „Körperlängengröße“.

Beim Kleinen genauso, da habe ich aber eine Nummer größer gewählt, damit es bei einem evtl. Breitenzuwachs auch im nächsten Sommer noch passt.

Zum Modellstehen hatten beide nicht wirklich Lust, mal sehen, was sich draus machen lässt…

Zeitweise war es ein „echtes“ Schlusspfiff-Projekt, die zugeschnittenen Teile habe ich während des Spiels gegen Argentinien aneinander gesteckt, der Ausgang ist ja bekannt.

Am Halbfinaltag waren beide Shirts einsatzbereit, da war es dann vorbei…

Aber ganztägiges Tragen am Samstag kann so falsch nicht gewesen sein.

In diesem Sinne: 54, 74, 90, 2014…

Gruß Anne

Näh-Tief

Ich muss gestehen, momentan bin ich etwas näh-unlustig, und hier scheint es sich eher um einen Pferd- und Gartenblog als um einen Nähblog+ zu handeln, aber meine letzten Shirtversuche sind jämmerlich gescheitert und das Wetter habe ich lieber für Gartenarbeiten und zum Einfach – Draußensein genutzt…

Das Pfingstwochenende war wunderschön, traumhaftes Wetter, morgens schon im Freien Frühstücken, Grillen mittags und allgemein wenig tun, das muss auch einmal sein.

Aber ich gelobe Besserung, einen neuen Shirtschnitt, diesmal für meinen Großen, habe ich schon herauskopiert, und mit dem werde ich gleich noch beginnen.

Ich hoffe sehr, dass er wirklich körperbetont ist, so wie versprochen, die früheren Versuche mit anderen Schnitten waren immer Säcke…

Der Einfachheit halber nur uni, wenn das Shirt passt, gibt es auch die 3-geteilte Vorderfront.

(Selbst zum Fotoseinstellen bin ich gerade zu faul, Schande über mich…)