Trödeltage

Ich merke, wie gut es mir tut, mal ein bisschen Zeit für mich zu haben. Auch wenn der Sinn des Zuhause-Bleibens eigentlich darin bestehen sollte, mehr Zeit für das Liegengebliebene zu haben. Es ist einfach nur toll, nirgendwo hin zu müssen, und den Vormittag alleine verbringen zu können. Keine Zänkereien unter den Jungs, Hausaufgaben u.ä., sondern einfach in meinem Tempo machen, was ich gerade möchte. Und es geht trotzdem voran, man sollte es nicht glauben. Aber nach den Sommerferien wird das ganze System sowieso aktualisiert, wenn Kind 2 auf die weiterführende Schule kommt, wird sich der Tagesablauf sehr ändern. Und dann achte ich darauf, dass ich nicht zu kurz komme!

Wenn die Versuchung übermächtig ist…

Ja, ich gestehe, ich habe es nicht ausgehalten. Ich habe heute die Dessouskiste aus der hintersten Ecke hervorgeholt, und nur mal ein bisschen geschaut, ob ich überhaupt passendes Material im Haus hätte. Tja, Pech gehabt, leider alles vorhanden. Lycra, Powernet, Charmeuse, Bügelband, diverse Wäschegummis und auch noch wunderschöne Spitze…Und einen Blick ins Schnittmuster habe ich auch schon geworfen, sah gar nicht so kompliziert aus. Wenn ich da an den ersten Rebecca zurückdenke, da musste ich mich erst einmal einlesen, aber heute war sofort alles klar, es lebe das Langzeitgedächtnis. Mit heute habe ich noch 3 Tage für Unvernünftiges, Sonntagabend muss Schluss damit sein, dann ist Pflichtprogramm dran, also Budenzauber etc.

Wäre ja schön, wenn…

Ein neues Spielzeug für mich

Es gibt Frauen, die kaufen gerne Schuhe, ich kann mich für schönes Werkzeug begeistern. Ist bestimmt eine Berufskrankheit, nur leider nicht anerkannt, wegen der Folgekosten! Egal, seit heute befindet sich eine 300mm Razorsaw von Fugaku in meiner Sammlung *breitgrins* Ich hatte erst mit der 350er geliebäugelt, aber in echt ist sie viel größer als gedacht  und die 300mm völlig ausreichend.

Sägensortiment_9234 Kopie Daneben sieht meine alte kleine Pocketboy richtig niedlich aus mit ihrer Blattlänge von 130mm. Für die gab es ein neues Blatt, scharf konnte man das alte nicht mehr nennen (und nach 8 Jahren im harten Einsatz ist das erlaubt), die Schneidleistung war aber immer noch besser als bei der frischgekauften Gardena…Ich weiß schon, warum ich auf japanische Werkzeuge stehe, als Kochmesser gibt es auch nichts Besseres. Okay, sie sind etwas pflegeintensiver, aber es macht einfach Freude, damit zu arbeiten. Vom japanischen Herrgöttle fange ich jetzt besser nicht an zu schwärmen, es artet sonst aus.

Den Kindern habe ich „bei Leibesstrafe“ untersagt, sich auch nur in die Nähe der Säge zu wagen…

Zahnung_9232 Kopie

Kleiner Mann im Ohr…

Seit heute morgen habe ich einen kleinen Mann im Ohr, der mir immer wieder erzählt, wie toll sich doch der make-up-farbene Lycra für einen unauffälligen BH zum Kleid eignen würde, oh Mann, hört das denn nie auf? Bin aber selbst schuld, warum musste ich auch den ersten tragbaren Rebecca aus der Schublade holen und feststellen, dass meine Figur den Maßen dieser Version nähergekommen ist? Ein bisschen Zeit ist ja noch bis zum 10. Mai, vielleicht…Ich habe nämlich auch Pflichprogramm absolviert, 11,60 m Tischdeckensaum sind genäht. Brave Anne! Also warum nicht ein bisschen spinnen, wird doch erlaubt sein! Und dann schreibe ich an dieser Stelle auch mal mein Mantra auf, das die Heilpraktikerin mir empfohlen hat:

Ich darf, was ich möchte!

(Wobei ich immer hoffe, mir nicht das Falsche zu wünschen. Aber inzwischen fällt es mir leichter, den Wünschen nachzugeben, wenn ich das Gefühl habe, dass sie echt sind und mir guttun bzw. deren Umsetzung.)

 

Hier noch die Aktualisierung:

  • Tische – erledigt
  • Kuchengabeln und Kaffeelöffel – erledigt
  • Klamotten für Alle – erledigt
  • Stühle – fehlen noch
  • Tischdecken – fehlen nocherledigt
  • Handtasche – fehlt noch
  • ein bisschen Farbe fürs Gesicht – fehlt noch