Mädchenkram

Die kleine Freundin vom Jüngsten ist aus der großen Stadt für 1 Woche zu Besuch im Familien-Feriendomizil. Die Beiden verbringen fast den ganzen Tag zusammen, und ich staune immer wieder, wie anders doch Mädchen spielen…

Am Sonntag fährt sie wieder, und da dachte ich, es wäre doch nett, wenn sie zum Andenken eine hübsche Tasche mit nach Hause nehmen könnte. Deshalb habe ich gestern Abend eine „Gretelies“, allerdings deutlich verkleinert, genäht. Nur die letzte Naht habe ich heute morgen gemacht, das Licht war nicht so das Beste und ich wollte die Tasche am Schluss nicht vermurksen. Ich finde sie richtig süß und einen netten Kommentar gab es in der HS24-Galerie auch schon 🙂 Jetzt muss sie der jungen Dame nur noch gefallen.